skip to content

Anmeldung

Name des Dorfes

Der Name des Ortes:
Kempfeld ist die Niederlassung eines Campo. Andere Forscher leiten den Namen 
von dem lateinischen "Campus" ab, was soviel wie "Feld" bedeutet. 
Dagegen spricht die mundartliche Form "Käfelt" wie auch die mittelalterliche 
Bezeichnung "cempinvelt" aus dem Jahre 1319.

In einer Kopie des Liber Aureus (Goldenes Buch der Abtei Maximin) die etwa 1200
entstand ist Kempfeld erstmals erwähnt.

Kempfeld (530 m) war Amtsort seit dem 01. Januar 1886 im Landkreis Bernkastel. 
Nach der Gebietsreform von 1969 kam Kempfeld zum Landkreis Birkenfeld und der Amtssitz wurde nach Herrstein verlegt. 
Auf einer Fläche von 9.660.991 m² liegt der Ort mit dem Ortsteil Katzenloch und ca. 980 Einwohnern am Fuße der Wildenburg. Der Ort verfügt über ein eigenes Gewerbegebiet, einen Park mit Feuchtbiotop und Edelsteingarten der zum Verweilen geschaffen ist, unendliche Wälder mit unberührter Natur und sauberer Luft, die auf vielen Kilometern zum Wandern einladen mit Zielen, die einen Urlaub hier äußerst abwechslungsreich und auch ein wenig einmalig machen!

 

Copyright © 2010 Nationalparkgemeinde Kempfeld | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker